Welche Graviola ist die Beste?

Wir haben die drei herausragendsten Produkte auf dem Markt verglichen und ...

Graviola y quimioterapiaDie Inhalte der Graviola-Acetogeninen sind 10.000 mal effektiver gegen Krebs als eine Chemotherapie.

Dieser Aussage ist sehr stark, oder?, allerdings ist sie das Ergebnis einer Studie, die 2002 in Japan durchgeführt wurde.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Graviola mit konventionellen und typischen medizinischen Verfahren kombinieren können.

Vorteile von Graviola bei der Krebsbehandlung

Die Acetogeninen dieser Frucht, auch bekannt als Soursop, Stachelannone , Guanabana, Guanaba, Corossol…, haben die Fähigkeit zur Bekämpfung von Krebs bewiesen.

Es gibt viele Studien, die an Universitäten und medizinischen Einrichtungen auf der ganzen Welt durchgeführt werden, die das beweisen. Viele dieser Tests werden normalerweise an Mäusen durchgeführt, aber es gibt auch Tests mit menschlichen Krebszellen und die Ergebnisse sind fabelhaft und sehr vielversprechend.

Chemotherapie und Graviola. Sind das Gegensätze?

Chemotherapie ist bei den meisten Krebstherapien das Standardverfahren. Dabei werden giftige Stoffe in die Blutbahn abgegeben, um die Krebszellen zu zerstören.

Es wird angegeben, dass Krebsmedikamente weniger schädlich für die körpereigenen Zellen sind als für Krebszellen, aber sie haben schreckliche Nebenwirkungen.

Nebenwirkungen der Chemotherapie

Die Nebenwirkungen der Chemotherapie sind tatsächlich gravierend. Bei vielen Patienten wird das Immunsystem vollständig zerstört. Die Organe werden vergiftet.

Die Folgen sind Haarausfall, Übelkeit, Schwäche, Durchfall und Entzündungen des Magen-Darm-Traktes. Die Zerstörung des Immunsystems schwächt die Abwehrkräfte des Körpers gegen die Bildung neuer Krebszellen.

Darüber hinaus sterben viele Patienten an den Folgen einer Chemotherapie und nicht an Krebs.

Vorteile von Graviola

Die Antioxidantien, über die wir so viel gesprochen haben, die der Stachelannone enthält, greifen nicht nur direkt Krebszellen an, sondern unterstützen auch die Phagozyten des Immunsystems im Kampf gegen degenerierte Krebszellen, sie stärken das Immunsystem.

Der große Unterschied zur Chemotherapie besteht darin, dass sie nur die Krebszellen angreifen, die gesunden Zellen werden gestärkt, es ist ein echtes Wunder.

Graviola als begleitende Therapie.

Viele Krebspatienten suchen nach natürlichen Mitteln, um die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu lindern. Der Stachelannone ist dafür die ideale Pflanze.

Diese Heilpflanze stärkt den Körper, hilft, die Leber zu entgiften und schützt gesunde Zellen des Körpers vor den Schäden der Chemotherapie.

Aber sie hat nicht nur diese Eigenschaft, ihr effektiver Kampf gegen Krebszellen macht die Chemotherapie viel effektiver und stärkt auch unseren ganzen Körper.

Die Patienten sind während der Chemotherapie extrem schwach, teilweise müssen sie die Behandlung aufgrund ihrer starken Nebenwirkungen sogar stoppen.

Stachelannone liefert dem Körper die essentiellen Nährstoffe, die er benötigt, um den extremen Belastungen der Chemotherapie standzuhalten.

Graviola als Krebsbehandlung

Stachelannone kann nicht nur während der Chemotherapie, sondern auch als Ergänzung zu vielen anderen Verfahren eingesetzt werden. Viele Menschen lehnen eine Chemotherapie ab und wählen eine mildere Krebsbehandlung.

Die bekanntesten Krebsbehandlungen der Naturheilkunde sind die Misteltherapie und die Behandlung mit Heilpilzen, die normalerweise von Meditationstherapien wie Reiki begleitet werden.

Stachelannone unterstützt und verbessert die Wirkung anderer Naturheilmittel.

Doch diese Naturheilverfahren, inwieweit sind sie effizient oder ratsam?

Auf der konventionellen medizinischen Seite wird gesagt, dass nur Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie helfen kann, Krebs zu überwinden. Die Naturheilkundler sind sich nicht einig und glauben, dass Patienten mit natürlichen Methoden mit viel besseren Resultaten behandelt werden können.

Als Patient stehen Sie letztendlich oft vor der schwierigen Entscheidung, welches Verfahren Sie wählen möchten. Chemotherapien haben gute Erfolgsraten und wenn wir sie mit Graviola-Extrakten kombinieren, vervielfachen wir ihre Wirksamkeit.

Chemotherapie oder Graviola

Niemand wird die Entscheidung für Sie treffen, aber die wissenschaftlichen Erkenntnisse raten uns, sowohl Chemotherapie als auch Graviola als Behandlung zu wählen; Graviola ist die ideale Ergänzung in der Krebsbehandlung.

Wie man Graviola einnimmt

Es gibt viele Möglichkeiten, die Pflanze einzunehmen, frische Früchte (in Europa etwas schwierig zu bekommen), Aufgüsse, aber am meisten empfohlen ist der Extrakt, welcher in verschiedenen Formaten, Pulver, Kapseln, Pillen… verkauft wird. Allerdings ist der wirklich effektive der flüssige Extrakt, der mit Ozon versetzt wurde.

Die ozonisierte Graviola ist die effektivste Methode, die man einnehmen kann (Graviola Prozono)

Fazit

Die Graviola hat eine große krebsbekämpfende Kraft und stärkt den Körper in diesem harten Kampf.

In Kombination mit einer Chemotherapie hilft Stachelannone , den Krebs zu stoppen und die Nebenwirkungen der traditionellen Medizin zu reduzieren.

Das könnten Sie interessant finden...

Share This